Interessiert an den Auswirkungen der Ernährung auf Ihre Gesundheit? Hier finden Sie Artikel in der Kategorie Ernährung. Bei der Ernährung sind Zutaten enthalten, die beim normalen Kochen verwendet werden, Kräuter, natürliche Pflanzen, Getränke und andere Gerichte.

Wie man das Risiko von Nierenerkrankungen verringert

Die Nieren kümmern sich um Sie, indem sie Körperabfälle entfernen, Vitamin D aktivieren und Ihr Blut regulieren. Hier sind 9 Möglichkeiten, wie Sie den Dienst erwidern können.

 

Nieren

Die Nieren sind bohnenförmige, lebenswichtige Organe, die täglich darum kämpfen, Ihren Körper im Gleichgewicht zu halten. Die Nieren filtern das Blut, das Abfallstoffe enthält. Der Abfall wird dann als Urin ausgeschieden. Sie helfen auch, den Blutdruck zu regulieren, indem sie den Salz- und Wassergehalt des Körpers kontrollieren.

 

Nierenfunktion - Foto-Wiki

 

- Die Hauptfunktionen der Nieren

Die Hauptfunktion der Niere besteht darin, das Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten (Homöostase).

  • Das Filtersystem des Körpers - Entfernt Abfallprodukte aus dem Blutkreislauf

  • Stabilisiert den Zelldruck und die Zellgröße

  • Reguliert die Anzahl der Ionen in der äußeren Zellflüssigkeit

  • Verantwortlich für das Säure / Base-Gleichgewicht (pH) im Blut

  • Vorräte Glukose aus Rohstoffen (ohne Kohlenhydrate)

  • EPO-Hormonproduktion

  • Wandelt inaktives Vitamin D in aktive Form um

  • Reninproduktion - reguliert den Blutdruck

 

Wie Sie sehen können, leisten die Nieren in Ihrem Körper hervorragende Arbeit, und dann könnte es angebracht sein, sie mit einigen guten Maßnahmen zur Verbesserung der Nierengesundheit zu belohnen?

 

Niere - Foto Wikimedia

 

9 einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Nierengesundheit

  1. Gesund essen - Konzentrieren Sie sich auf Obst, Beeren (einschließlich Cranberrysaft), Gemüse, Nüsse und mageres Fleisch Essen Sie Blaubeeren - Foto Wikimedia Commons

  2. Regelmäßig Sport treiben - Bewegung trägt zu einer verbesserten Herz-Kreislauf-Gesundheit und einer besseren Durchblutung bei

  3. Sogar Blutzucker - Vermeiden Sie zu viel Süßes im Alltag. Viel Zucker schickt den Blutzucker auf und ab

  4. Überprüfen Sie Ihren Blutdruck - Lassen Sie Ihren Blutdruck von Ihrem Hausarzt überprüfen

  5. Reduzieren Sie die Salzaufnahme und trinken Sie regelmäßig Wasser - Die normale Wasseraufnahme sorgt dafür, dass die Nieren „gespült“ werden.

  6. Rauchen aufhören

  7. Vermeiden Sie übermäßige Einnahme von nicht verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln und anderen Medikamenten - Diese können die Nieren stark belasten

  8. Zum Gesundheitscheck gehen zur Untersuchung der Nierenfunktion

  9. Wenn du hast Nierenprobleme in der Familie Sie sollten regelmäßige Kontrollen durchführen

 

Was ist ein Chiropraktiker?

Dies sind einfache Möglichkeiten, um Ihre Nieren in gutem Zustand zu halten. Das einzige Problem ist, dass wir die Nieren oft als selbstverständlich betrachten und daher vergessen, dass sie auch im Alltag ein wenig Pflege benötigen. Probieren Sie diese einfachen Schritte aus und geben Sie der Zukunft das Geburtstagsgeschenk Ihres Lebens.

 

- Lesen Sie auch: Die unglaublichen gesundheitlichen Vorteile von Pink Himalayan Salt

 

Ingwer reduziert übungsbedingte Muskelschmerzen.

Ingwer - Natürliches Schmerzmittel

Ingwer reduziert übungsbedingte Muskelschmerzen.

Ingwer kann Schmerzen lindern und durch körperliche Betätigung verursachte Muskelschmerzen lindern. Die schmerzlindernde Wirkung wird durch den Verzehr von rohem oder wärmebehandeltem Ingwer erzielt. Dies zeigt eine Studie, die 2010 von Black et al. Im Journal of Pain veröffentlicht wurde.

 

Ingwer - jetzt auch nachgewiesene Wirkung auf den Menschen

Ingwer hat zuvor in Tierstudien entzündungshemmende Wirkungen gezeigt, aber seine Wirkung auf menschliche Muskelschmerzen war zuvor ungewiss. Es wurde auch vorgeschlagen, dass die Wärmebehandlung von Ingwer eine zusätzliche Schmerzlinderung bewirkt, was jedoch in dieser Studie widerlegt wird - da der Effekt beim Verzehr von rohem oder wärmebehandeltem Ingwer ebenso groß war.

 

Die Studie

Der Zweck dieser Studie war es, die Wirkung der Ingweraufnahme über 11 Tage und ihre Wirkung auf gemeldete Muskelschmerzen zu untersuchen. Die randomisierte Doppelblindstudie wurde in 3 Gruppen unterteilt;

(1) Roher Ingwer

(2) Wärmebehandelter Ingwer

(3) Placebo

Die Teilnehmer der ersten beiden Gruppen aßen an 2 aufeinander folgenden Tagen 11 Gramm Ingwer pro Tag. Sie mussten auch 18 exzentrische Übungen mit den Ellenbogenbeugern durchführen, um eine Überlastung zu stimulieren - was lokale Schmerzen und Entzündungen verursachte. Die Schmerzniveaus und verschiedene andere variable Faktoren (Anstrengung, Prostaglandinspiegel, Armvolumen, Bewegungsbereich und isometrische Stärke) wurden vor und 3 Tage nach den Übungen gemessen.

 

Ergebnisse der Studie: Ingwer ist ein natürliches Schmerzmittel

Sowohl Gruppe 1 als auch Gruppe 2 erzielten ähnliche Ergebnisse bei der Schmerzlinderung in betroffenen Muskeln im Vergleich zur Placebogruppe. Die Schlussfolgerung war, dass Ingwer ein natürliches Schmerzmittel ist, dessen tägliche Einnahme von Vorteil sein kann. In der Vergangenheit wurde dies auch bewiesen Ingwer kann Hirnschäden durch ischämischen Schlaganfall reduzieren. Positive Ergebnisse wurden auch bei der Schmerzlinderung bei Arthritis-Schmerzen erzielt.

 

Skelettmuskel - Foto Wikimedia

 

Ingwertee oder Thai-Curry

Wenn Sie rohen Ingwer nicht besonders mögen, empfehlen wir Ihnen, Tee mit Ingwer und Limette zuzubereiten - oder ihn in kleine Stücke zu schneiden und ihn einem guten grünen Thai-Curry oder ähnlichem hinzuzufügen.

Wir würden uns freuen, von Ihnen im Kommentarbereich zu hören, wenn Sie gute Vorschläge für eine natürliche Ernährung oder Rezepte haben.