Schlafprobleme

Fibromyalgie und Müdigkeit: Wie Sie Ihre Energie ablassen

5/5 (26)

Zuletzt aktualisiert am 05 von Die Schmerzkliniken - Interdisziplinäre Gesundheit

Fibromyalgie und Müdigkeit: Wie Sie Ihre Energie ablassen

Fibromyalgie ist stark mit Müdigkeit und Erschöpfung verbunden. Hier schauen wir uns die Ursachen genauer an – und was man dagegen tun kann.

Es besteht kein Zweifel, dass Fibromyalgie ein komplexes Schmerzsyndrom ist. Aber abgesehen davon, dass es weit verbreitete Schmerzen im Körper verursacht, ist es auch mit möglichen Auswirkungen auf die kognitive Funktion verbunden. Fibrofog ist der Begriff, der verwendet wird, um die Auswirkungen des Kurzzeitgedächtnisses und der mentalen Präsenz zu beschreiben. So ein Hirnnebel ist auch sehr anstrengend. Nicht weniger als 4 von 5 Menschen mit Fibromyalgie berichten, dass sie unter Müdigkeit leiden – und das überrascht uns leider nicht.

 

- Müdigkeit ist nicht dasselbe wie müde zu sein

Hier ist es wichtig, zwischen extremer Erschöpfung (Müdigkeit) und Müdigkeit zu unterscheiden. Patienten mit Fibromyalgie leiden täglich unter körperlich und psychisch anstrengenden Symptomen – oft in Kombination mit schlechtem Schlaf – die zu einer tiefen Erschöpfung führen können. Daher ist es äußerst wichtig, dass sowohl Patienten mit Fibromyalgie als auch ihrem Umfeld ein angepasster Alltag mit weniger Stress ermöglicht wird.

 

Müdigkeit ernst nehmen

Wir wissen, dass Sie viel vor haben, und wir wissen, dass Sie es lieber heute tun würden. Aber sind wir alle auf Amoklauf gegangen, indem wir das gesamte Schießpulver auf einmal verbrannt haben? Der erste Schritt zu einem weniger von Müdigkeit und Fibronebel beeinträchtigten Alltag ist es, ihn ernst zu nehmen. Erkenne an, dass du müde bist. Erkenne, dass die körperlichen und geistigen Herausforderungen dich betreffen – es ist nur natürlich. Indem Sie offen darüber sprechen, wie sich die Diagnose auf Sie auswirkt, sowohl sich selbst als auch Ihren Mitmenschen gegenüber, wird es für alle Beteiligten einfacher, Rücksicht zu nehmen.

 

Bei Fibro ist das Energieniveau oft sehr instabil, weshalb es gerade an guten Tagen verlockend sein kann, all die Dinge zu tun, die man vorher nicht konnte. Eine der wichtigsten Lektionen ist es, zu lernen, wie wichtig es ist, Energie zu sparen und sie eher konservativ einzusetzen, um die kleineren und größeren Herausforderungen von heute zu meistern.

 

- In unseren interdisziplinären Abteilungen in der Vondtklinikkene in Oslo (Lambert-Sitze) und Viken (Eidsvoll Sound og Raholt) verfügen unsere Kliniker über eine einzigartig hohe fachliche Kompetenz in der Beurteilung, Behandlung und Rehabilitationsausbildung chronischer Schmerzsyndrome. Klicken Sie auf die Links bzw hier um mehr über unsere Abteilungen zu erfahren.

 

Schlaflose Nächte und Müdigkeit

Schlafprobleme

Fibromyalgie ist oft auch mit Schlafproblemen verbunden. Einschlafschwierigkeiten und unruhiger Schlaf sind beides Faktoren, die dazu führen, dass Sie Ihre Energie für den nächsten Tag nicht optimal aufladen. Besonders schlechte Nächte können auch dazu führen, dass Sie mit einem Gefühl von Gehirnnebel aufwachen – was das Vergessen erleichtert und Konzentrationsschwierigkeiten verursachen kann. Früher haben wir einen Artikel mit dem Titel '9 Tipps für besseren Schlaf bei Fibromyalgie'(wird in einem neuen Link geöffnet - damit Sie diesen Artikel zuerst zu Ende lesen können), wo wir den Rat eines Schlafexperten durchgehen, um besser zu schlafen.

 

Die Schlafprobleme bei Menschen mit chronischen Schmerzsyndromen scheinen unter anderem mit einer Schmerzsensibilisierung verbunden zu sein. Und diese wird durch Stress negativ beeinflusst. Deshalb ist es für jeden mit chronischen Schmerzen so unglaublich wichtig, dass Sie die für Sie passenden persönlichen Maßnahmen und Anpassungen finden. Viele Menschen mit Fibromyalgie nutzen die tägliche Zeit für sich selbst Akupressurmatte (Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster) Oder Triggerpunkt Kugeln. Eine solche Anwendung vor dem Schlafengehen kann besonders effektiv sein, da sie sowohl die Muskelspannung als auch den Stresspegel senkt. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 10-30 Minuten täglich und lässt sich gut mit Meditation und/oder Atemtechniken kombinieren.

 

- Lesen Sie mehr über die Akupressurmatte über das Bild unten:

 

Angepasste Aktivität und Training

Leider können dich Erschöpfung und Energielosigkeit in eine Negativspirale führen. Die Türpfostenmeile liegt mindestens ein paar Kilometer höher, wenn wir schlecht geschlafen haben und uns direkt erschöpft fühlen. Es besteht kein Zweifel, dass es schwierig sein kann, Fibromyalgie mit regelmäßiger Bewegung zu kombinieren, aber es kann etwas einfacher werden, wenn Sie die richtigen Bewegungsformen und Aktivitäten finden. Einige gehen gerne spazieren, andere finden, dass Bewegung in einem Warmwasserbecken am besten ist, und wieder andere mögen Heimübungen oder Yoga-Übungen lieber.

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu müde zum Trainieren sind, führt dies mit der Zeit leider zu weiterer Muskelschwäche und noch mehr Erschöpfung. Gerade deshalb ist es so wichtig, auch an schlechten Tagen niederschwellige Beschäftigungen zu finden. Viele Menschen mit Rheuma und chronischen Schmerzsyndromen fühlen sich mit dieser Übung wohl Stricken ist sanft und effektiv. Beginnen Sie ruhig und arbeiten Sie mit einem Physiotherapeuten oder modernen Chiropraktiker zusammen, um das richtige Bewegungsprogramm für Sie zu finden. Schließlich können Sie die Trainingsbelastung schrittweise erhöhen, aber denken Sie daran, alles in Ihrem eigenen Tempo zu nehmen.

 

Im Video unten sehen Sie ein maßgeschneidertes elastisches Trainingsprogramm für Schultern und Nacken - vorbereitet von Chiropraktiker Alexander Andorff ved Lambertseter Chiropraktiker Zentrum und Physiotherapie.

 

VIDEO: Kräftigungsübungen für Schultern und Nacken (mit Gummizug)

Treten Sie unserer Familie bei! Abonnieren Sie hier kostenlos unseren Youtube-Kanal (Link öffnet in neuem Fenster)

 

- Sparen Sie Energie und setzen Sie sich Zwischenziele

Frustrieren Sie oft Dinge, die Sie nicht können? Versuchen Sie Anpassungen vorzunehmen. Versuchen Sie, weniger wichtige Dinge auszusortieren, die Ihre Energie stehlen – damit Sie mehr Energie haben, Dinge zu tun, die Ihnen wichtig sind. Teilen Sie größere Aufgaben in kleinere, überschaubarere Teile auf. Auf diese Weise erhalten Sie ein Gefühl der Meisterschaft, während Sie sich schrittweise auf das Ziel zuarbeiten.

 

Machen Sie über den Tag verteilt Ruhepausen. Auch hier empfehlen wir Ihnen, sich Notizen darüber zu machen, was Ihrer Meinung nach für Sie am besten funktioniert. Denken Sie daran zu erkennen, dass Ruhe gut für Sie ist – und nutzen Sie die Zeit, um sich mit etwas zu entspannen, das Ihnen Spaß macht, wie zum Beispiel ein Hörbuch zu hören oder zu meditieren.

 

Gestalten Sie Ihren Tag fibrofreundlicher

Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, wissen wir nur zu gut, dass sowohl körperlicher als auch psychischer Stress mit Schüben verbunden sind (Fibro-Schübe) von Fibromyalgie-Schmerzen. Genau deshalb ist es uns so wichtig, die Botschaft zu vermitteln, dass Sie auf sich selbst aufpassen müssen. Wenn du heute gehst und den Schmerz beißt, wird er sich nur immer mehr aufbauen. Wenn Sie bei der Arbeit oder in der Schule sind, ist es auch sehr wichtig, mit dem Management über Ihre Bedürfnisse zu sprechen.

 

Konkrete Möglichkeiten, Ihren Tag stressfreier zu gestalten, können sein:
  • Mehr Pausen einlegen (am besten mit Dehnübungen für Nacken und Schultern)
  • Holen Sie sich Arbeitsaufträge, die Ihren Fähigkeiten besser entsprechen
  • Kommunizieren Sie Ihre Bedürfnisse nach außen zu denen um Sie herum
  • Suchen Sie eine palliative Physiotherapie (Fibromyalgie ist schließlich ein Muskelempfindlichkeitssyndrom)

 

Gehen Sie offen mit Ihren Beschwerden und Schmerzen um

Fibromyalgie ist eine Form der „unsichtbaren Krankheit“. Das heißt, in dem Maße, in dem Sie nicht sehen können, ob eine andere Person körperliche Schmerzen hat. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Umfeld kommunizieren und offen mit der Krankheit umgehen. Schließlich handelt es sich um ein chronisches Schmerzsyndrom, das Muskelschmerzen und Gelenksteifheit verursacht und manchmal die kognitive Funktion beeinträchtigt.

 

Es kann hilfreich sein, sich auf Studien zu beziehen, die gezeigt haben, dass das Gehirn Schmerzsignale bei Patienten mit Fibromyalgie falsch interpretiert/überempfindlich macht (1). Diese Fehlinterpretation von Nervensignalen im Zentralnervensystem verursacht also stärkere Schmerzen als normal.

 

Eigene Maßnahmen zur Entspannung

Zu Beginn des Artikels haben wir beide Akupressurmatten erwähnt, Nackenhängematte und Triggerpunktbälle. Genauso einfach wie genial sind aber wiederverwendbare Multipacks (sowohl als Wärmepack als auch als Kühlpack verwendbar).

Tipps: Wiederverwendbares Wärmepaket (Link öffnet in neuem Fenster)

Leider ist es eine Tatsache, dass Muskelverspannungen und Gelenksteifheit zwei Dinge sind, die in direktem Zusammenhang mit Weichteilrheuma stehen. Du erwärmst es einfach – und legst es dann an die Stelle, die besonders verspannt und steif ist. Kann immer wieder verwendet werden ... immer wieder. Eine einfache und effektive Selbstmaßnahme für alle, die besonders im Nacken- und Schulterbereich stark unter Muskelverspannungen leiden.

 

Zusammenfassung: Hauptpunkte

Einer der Schlüssel zur Vermeidung extremer Müdigkeit ist, Veränderungen in Ihrem Alltag vorzunehmen. Wir hoffen, dass der Artikel Sie inspiriert hat, sich nicht immer an die zweite Stelle zu setzen. Tatsächlich ist es so, dass sich andere um Sie herum besser fühlen, wenn Sie sich und Ihrer eigenen Krankheit mehr Aufmerksamkeit schenken. Denken Sie auch daran, dass es erlaubt ist, um Hilfe zu bitten – es macht Sie nicht zu einer schwachen Person, im Gegenteil, es zeigt, dass Sie stark und vernünftig sind. Hier fassen wir unsere wichtigsten Punkte zusammen, um eine starke Erschöpfung zu vermeiden:

  • Zeichnen Sie auf, welche Aktivitäten und Ereignisse Ihnen Energie rauben
  • Passen Sie Ihren Alltag an Ihren eigenen Tagesablauf an
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitmenschen offen über Ihre Beschwerden und Schmerzen
  • Denken Sie daran, mehrere Pausen mit Ihrer eigenen Zeit einzulegen

 

Wir beenden den Artikel mit einem treffenden Zitat von Finn Carling:

„Der tiefste Schmerz

in deinen Schmerzen sind

dass sie nicht einmal verstanden werden 

von denen, die Ihnen nahe stehen"

 

Treten Sie unserer Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe bei

Treten Sie gerne der Facebook-Gruppe bei «Rheuma und chronische Schmerzen - Norwegen: Forschung und Nachrichten» (hier klicken) für die neuesten Updates zu Forschung und Medienschreiben über rheumatische und chronische Erkrankungen. Hier können die Mitglieder auch Hilfe und Unterstützung bekommen - zu jeder Tageszeit - durch den Austausch ihrer eigenen Erfahrungen und Ratschläge. Ansonsten würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns auf unserer Facebook-Seite und unserem YouTube-Kanal folgen würden.

 

Fühlen Sie sich frei zu teilen, um Menschen mit Rheuma und chronischen Schmerzen zu unterstützen

Wir bitten Sie, diesen Artikel in sozialen Medien oder über Ihren Blog zu teilen (bitte direkt auf den Artikel verlinken). Wir tauschen auch Links mit relevanten Websites aus (kontaktieren Sie uns auf Facebook, wenn Sie einen Link mit Ihrer Website austauschen möchten). Verständnis, Allgemeinwissen und verstärkter Fokus sind die ersten Schritte zu einem besseren Alltag für Menschen mit chronischen Schmerzdiagnosen.

Quellen und Recherchen:

1. Boomershine et al., 2015. Fibromyalgie: das prototypische zentrale Empfindlichkeitssyndrom. Curr Rheumatol Rev. 2015, 11(2): 131-45.

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Hinterlasse eine Sternebewertung

0 Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Möchten Sie in die Diskussion?
Fühlen Sie sich frei zu tragen!

Legg igjen en kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit gekennzeichnet *